• 3.4 daimler busses 01

    Luxus und Wirtschaftlichkeit für modernstes Reiseerlebnis – die Setra TopClass 500 setzt neue Maßstäbe in der Premiumklasse.

  • 3.4 daimler busses 02

    Seinen Erfolg verdankt der Mercedes-Benz Tourismo der klaren Ausrichtung als besonders wirtschaftlicher und sicherer Reisebus.

Luxus und Wirtschaftlichkeit für modernstes Reiseerlebnis – die Setra TopClass 500 setzt neue Maßstäbe in der Premiumklasse.

Daimler Buses

Zahlreiche Produktneuheiten sowie die konsequente Fortführung des Wachstums- und Effizienzprogramms »GLOBE 2013« trugen zum Turnaround bei Daimler Buses bei. Höhere Absätze und weitere Effizienzfortschritte führten im Geschäftsjahr 2013 zu einer deutlichen Ergebnisverbesserung. Damit bestätigte das Geschäftsfeld auch die Marktführerschaft in seinen Kernmärkten Westeuropa und Lateinamerika. Die Umstellung des kompletten europäischen Produktportfolios auf die Euro-VI-Abgastechnologie stand im Berichtsjahr im Fokus. Mit der Vorstellung der neuen Setra TopClass 500 setzt Daimler Buses neue Maßstäbe im Luxus-Reisebus-Segment.

D.07

Daimler Buses
  2013 2012 13/12
€-Werte in Millionen     Veränd. in %
       
EBIT 124 -221 .
Umsatz 4.105 3.929 +4
Umsatzrendite (in %) 3,0 -5,6 .
Sachinvestitionen 76 82 -7
Forschungs- und Entwicklungsleistungen 181 222 -18
davon aktiviert 3 23 -87
Produktion 34.467 31.384 +10
Absatz 33.705 32.088 +5
Beschäftigte (31.12.) 16.603 16.901 -2

D.08

Absatz Daimler Buses
  2013 2012 13/12
      Veränd. in %
       
Gesamt 33.705 32.088 +5
Westeuropa 6.714 5.851 +15
davon: Deutschland 2.440 2.039 +20
Mexiko 2.959 3.477 -15
Lateinamerika (ohne Mexiko) 19.118 17.800 +7
Asien 1.704 1.886 -10
Übrige Märkte 3.210 3.074 +4

Ergebnis deutlich über Vorjahr.Daimler Buses setzte im Jahr 2013 weltweit 33.700 (i. V. 32.100) Busse und Fahrgestelle ab. Mit diesem Zuwachs von 5 % bestätigte das Geschäftsfeld die Marktführerschaft in seinen Kernmärkten im Segment für Busse mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 8 t. (Vgl. Tabelle D.07) Die Wachstumsimpulse kamen insbesondere aus unseren Kernmärkten Westeuropa und Lateinamerika. Der Umsatz verbesserte sich um 4 % auf 4,1 Mrd. €. Das EBIT lag mit 124 (i. V. -221) Mio. € sehr deutlich über dem Wert des Vorjahres. Im Vorjahr waren Aufwendungen in Höhe von 155 Mio. € für die Neuausrichtung des europäischen und nordamerikanischen Geschäftssystems angefallen. Im Jahr 2013 belasteten diese sowie weitere Maßnahmen in Lateinamerika das EBIT noch mit 39 Mio. €.

Wachstums- und Effizienzprogramm GLOBE 2013 zeigt Wirkung. Zur Realisierung weiterer Wachstumspotenziale und zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere in Europa, starteten wir im Jahr 2012 die Wachstums- und Effizienzoffensive »GLOBE 2013«. Daimler Buses hat dieses Programm zum Jahresende 2013 erfolgreich abgeschlossen und die Maßnahmen umgesetzt. Dazu gehörten die konsequente Weiterentwicklung unseres europäischen Produktionsverbundes, die Reduzierung der variablen Kosten und die Optimierung von Fixkosten. Ein Teil der Maßnahmen wirkt sich noch im Jahr 2014 aus. Das Wachstum in unseren Kernmärkten und in neuen Märkten wurde durch eine Neukundenoffensive und ein neu aufgestelltes Marktmanagement unterstützt. Auch Maßnahmen im Aftersales-Geschäft leisteten Wachstumsbeiträge.

Erfolgreiche Geschäftsentwicklung in allen Kernregionen. In Westeuropa bietet Daimler Buses mit den Marken Mercedes-Benz und Setra die gesamte Produktpalette von Stadt-, Überland- und Reisebussen sowie Fahrgestelle an. Durch Zuwächse im Komplettbusgeschäft stieg der Absatz in dieser Region um 15 % auf 6.700 Einheiten. (Vgl. Tabelle D.08) Die führende Marktposition in Westeuropa hat Daimler Buses mit einem Marktanteil von 30,9 (i. V. 28,3) % weiter ausgebaut. Die sehr hohe Nachfrage nach unseren Mercedes-Benz Bussen, insbesondere dem neuen Stadtbus Citaro, wirkte sich sehr positiv auf unseren Absatz in Deutschland aus, der um 20 % auf 2.400 Einheiten wuchs. Unser Marktanteil lag hier bei 51,2 (i. V. 48,9) %. In der Türkei verzeichneten wir einen Absatz von 1.200 (i. V. 1.100) Einheiten, der trotz eines verschärften Wettbewerbs gesteigert werden konnte. In Lateinamerika (ohne Mexiko) hat sich der Markt nach der im Jahr 2012 eingeführten strengeren Abgasnorm Euro V wieder deutlich erholt: Der Absatz von Fahrgestellen der Marke Mercedes-Benz stieg um 7 % auf 19.100 Einheiten. Allerdings blieb in Brasilien die Nachfrage aufgrund der politisch bedingten Marktunsicherheiten etwas hinter den Erwartungen zurück. Mit einem Marktanteil von 41,6 (i. V. 42,7) % konnten wir die führende Marktposition in Lateinamerika weiterhin behaupten. In Mexiko lag der Absatz mit 3.000 Einheiten unter dem Vorjahresniveau. In den USA ging unser Absatz nach der Neuausrichtung des nordamerikanischen Geschäftssystems im Jahr 2012 und der Beendigung der Fertigung von Orion Bussen erwartungsgemäß zurück.

Markteinführung des Busprogramms mit Euro VI. Mit insgesamt sechs Premieren – vom Sprinter Minibus bis zum Superhochdecker – komplettierte Daimler Buses 2013 sein Busprogramm in Europa mit der Euro-VI-Abgastechnologie. Der Mercedes-Benz Stadtbus Citaro, der erfolgreichste Stadtbus aller Zeiten, wurde bereits Ende 2012 mit der Euro-VI-Motorisierung vorgestellt. Daimler Buses setzt damit bei allen Baureihen und Motoren von Mercedes-Benz und Setra auf die Abgasreinigung mit BlueTec-6-Technologie. Die neuen Motoren erfüllen nicht nur die scharfen Grenzwerte von Euro VI, sie unterschreiten sie zum Teil sogar erheblich. Partikel- und Stickoxidemissionen werden damit auf ein Maß am Rande der Nachweisbarkeit reduziert. Bei der Marke Mercedes-Benz gingen der Reisebus Travego, der kompakte Midibus Tourismo K, der Intouro mit neuen Längen, der Citaro LE sowie der Sprinter Travel an den Start. Die Marke Setra brachte unter anderem den Setra TopClass 500 und den Doppelstockbus S 431 DT der TopClass 400 auf den Markt. Die neue Busgeneration setzt Maßstäbe hinsichtlich Komfort und Wirtschaftlichkeit.

Die neue Setra TopClass 500 setzt neue Akzente im exklusiven Reisesegment. Die neuen eleganten und dynamischen Reisebusse der Setra TopClass 500 feierten auf der Busmesse »Busworld Kortrijk« Weltpremiere. Sie stehen für ein neues Reisegefühl, das Luxus und Wirtschaftlichkeit auf höchstem Level verbindet. Die exklusiven Langstreckenbusse betonen die Aspekte Design, Wertigkeit und Sicherheit und verbinden diese mit den herausragenden wirtschaftlichen Eigenschaften der bereits neu eingeführten Setra ComfortClass 500.

Setra ComfortClass 500 ist Coach of the Year 2014. Knapp ein Jahr nach der Weltpremiere wurde die neue Setra ComfortClass 500 zum »Coach of the Year 2014« gekürt. Die internationale »Bus and Coach of the Year«-Expertenjury zeichnete den S 515 HD nach ausgiebigen Tests mit dem renommierten Preis aus. Insbesondere das wirtschaftliche Gesamtkonzept der Setra Reisebusgeneration mit der umweltfreundlichen Euro-VI-Motorengeneration und 8,2 % Verbrauchsreduktion gegenüber dem Vorgängermodell überzeugte die Jury.

Der Mercedes-Benz Citaro, der erste Linienbus mit Euro-VI-Antriebstechnologie, wurde vom Automobilclub »Kraftfahrer-Schutz e. V.« für seine umweltfreundliche Technologie ausgezeichnet.

Mercedes-Benz Buses: Citaro

Internationale Großaufträge. Die Wiener Linien, Betreiber von rund 132 Nahverkehrsverbindungen in Wien, haben sich im Rahmen der Modernisierung ihrer Fahrzeugflotte für 217 Mercedes-Benz Citaro entschieden. Ebenso erfreulich ist der Gewinn der Ausschreibung der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) mit einem Absatzvolumen von insgesamt 390 Einheiten in den Jahren 2013 bis 2017. In Südafrika hat Daimler Buses einen Bus-Rapid-Transit (BRT)-Tender gewonnen. 134 Mercedes-Benz Euro-V-Fahrgestelle werden für das rund 120 Kilometer große Streckennetz im Großraum Johannesburg geliefert. In Brasilien haben wir bei einer Ausschreibung der Stadt Brasília zur Flottenerneuerung der öffentlichen Verkehrsbetriebe Großaufträge von gleich vier Verkehrsgesellschaften erhalten. Der Gesamtauftrag umfasst 2.100 Mercedes-Benz Busfahrgestelle. 500 Busfahrgestelle gehen darüber hinaus an die Betreiber von BRT-Systemen in Belo Horizonte.

Neuausrichtung der Gebrauchtfahrzeugaktivitäten unter der neuen Marke BusStore. Daimler Buses schafft im Zuge der Neuausrichtung mit der Einführung der Marke »BusStore« einen omnibusspezifischen und europaweiten Verbund für die Vermarktung von Gebrauchtfahrzeugen. Damit stärkt Daimler Buses das Gebrauchtbusgeschäft und bietet seinen Kunden fortan eine große Auswahl an Gebrauchtfahrzeugen von Mercedes-Benz, Setra sowie allen anderen gängigen Marken unter einem Dach.

Busgeschäft in Indien neu ausgerichtet. Daimler Buses hat das Busgeschäft in Indien erfolgreich unter dem Dach von Daimler India Commercial Vehicles (DICV) integriert. Darüber hinaus wurde im Jahr 2013 eine Kooperationsvereinbarung mit dem britischen Aufbauhersteller Wrightbus unterschrieben. Wrightbus wird für Daimler Buses vor Ort den Aufbau für die lokal produzierten Chassis vornehmen.