Absatz

Mercedes-Benz Cars wird seinen Wachstumskurs im Rahmen der Offensive »Mercedes-Benz 2020« im Jahr 2014 konsequent fortsetzen. Ein verjüngtes Modellportfolio und wichtige Neuanläufe sollten dazu beitragen, dass wir den Absatz deutlich steigern können und damit erneut einen Rekordwert erreichen. Einen großen Beitrag zum Absatzwachstum wird voraussichtlich die neue S-Klasse leisten. Das Flaggschiff der Marke hat sich bereits im Berichtsjahr als Marktführer hervorragend etabliert. Ab dem dritten Quartal wird zudem das neue S-Klasse Coupé erhältlich sein und neue Maßstäbe im Luxussegment setzen. Die komplett neu entwickelte C-Klasse Limousine wird bereits ab März 2014 in Europa ausgeliefert, und im volumenstarken Kompaktwagensegment geht im März 2014 der Geländewagen GLA als viertes Modell der neuen Kompakten an den Start. Für das zweite Halbjahr 2014 erwartet Mercedes-Benz vor allem durch den Marktstart des neuen C-Klasse T-Modells sowie die neue Generation des CLS und des CLS Shooting Brake weitere Impulse. Daneben dürfte die Marke auch im Jahr 2014 wieder vom großen Markterfolg der Modelle im Geländewagensegment profitieren.

Im Rahmen der langfristigen Wachstumsstrategie »Mercedes-Benz 2020« bauen wir unser Produktportfolio auch in den kommenden Jahren über alle Segmente hinweg konsequent aus. So erweitern wir das Angebot von Mercedes-Benz im Kompaktwagensegment auf insgesamt fünf Modelle. Parallel dazu setzen wir die Modelloffensive auch am oberen Ende des Portfolios weiter fort, beispielsweise mit zusätzlichen Modellen der neuen S-Klasse sowie einer weiteren Geländewagenvariante.

Aus regionaler Sicht erwarten wir für das Jahr 2014, dass vor allem die Märkte in Nordamerika und in Asien zu unserem Absatzwachstum beitragen werden. In Asien ist dabei der chinesische Markt für uns von besonderer Bedeutung. Dort haben wir die Schlagkraft unserer Vertriebsorganisation deutlich gesteigert. Darüber hinaus werden wir das Modellangebot im Jahr 2014 teilweise auch mit lokal gefertigten Fahrzeugen wie dem kompakten Geländewagen GLA erweitern und das Händlernetz auch außerhalb der großen Städte weiter ausbauen.

Die Marke smart wird im Jahr 2014 das Nachfolgemodell des smart Zweisitzers und den neuen smart Viersitzer präsentieren. Aufgrund des Modellwechsels und der damit verbundenen Produktionsumstellung gehen wir davon aus, dass der Absatz der Marke im Jahr 2014 deutlich unter dem Vorjahresabsatz liegen wird. In den Folgejahren dürften dann die neuen Modelle ein starkes Absatzwachstum ermöglichen.

Daimler Trucks rechnet für das Jahr 2014 insgesamt mit einer deutlichen Absatzsteigerung.

In Westeuropa könnten die Nachwirkungen der Vorzieheffekte im zweiten Halbjahr 2013 aufgrund der Einführung der Euro-VI-Emissionsvorschriften zunächst zu Nachfragerückgängen im Jahr 2014 führen. Diese Schwäche sollte sich jedoch angesichts der erwarteten Aufwärtsentwicklung der allgemeinen Wirtschaftslage im Jahresverlauf wieder relativieren. Mit der kompletten Verfügbarkeit unserer neuen Modellpalette und der hohen Akzeptanz im Markt wollen wir unsere sehr gute Position weiter festigen.

Für Brasilien erwarten wir nach dem starken Markteinbruch im Jahr 2012 und einer Erholungsphase in 2013 nun eine leicht rückläufige Nachfragesituation. Unsere umfassenden Optimierungsmaßnahmen in der Produktion, bei den Produkten und im Vertrieb sollten unsere Marktposition weiter stärken. Zu diesen Maßnahmen zählt auch die Investition von rund einer Milliarde brasilianischer Real (rund 300 Mio. €) in den nächsten zwei Jahren. Die Finanzmittel fließen vor allem in die Entwicklung neuer Produkte und innovativer Technologien sowie in die Prozessoptimierung und Modernisierung der beiden Werke in São Bernardo do Campo und Juiz de Fora.

Der Absatz in der NAFTA-Region sollte sich positiv entwickeln und deutlich über dem Niveau des Jahres 2013 liegen. Nach dem Marktanteilsgewinn im abgelaufenen Jahr werden unsere Produkte die Kundenanforderungen auch im Jahr 2014 optimal bedienen und uns dadurch weiterhin eine starke Marktposition sichern.

In Asien sollte die Verfügbarkeit zusätzlicher BharatBenz Modelle im indischen Markt einen wichtigen Beitrag zum Absatzwachstum leisten. Zusätzlich generieren wir Synergiepotenziale und weitere Wachstumsmöglichkeiten im Rahmen unseres neuen »Asia Business Model«. In Japan werden wir an dem zu erwartenden leichten Marktwachstum partizipieren.

Mercedes-Benz Vans erwartet für das Jahr 2014 einen deutlichen Absatzanstieg. Mit dem Citan sind wir nun Komplettanbieter und können dadurch zusätzliche Wachstumspotenziale erschließen. Bei den mittelgroßen und großen Transportern rechnen wir in Europa mit einem deutlichen Absatzzuwachs; dabei werden sowohl der neue Sprinter als auch der neue Vito und die V-Klasse für zusätzliche Nachfrageimpulse sorgen. Beim Citan gehen wir ebenfalls von einer weiteren deutlichen Absatzsteigerung aus. Im Rahmen der Geschäftsstrategie »Vans goes global« wollen wir außerdem in Nord- und Südamerika sowie in China weiter wachsen.

Daimler Buses verfolgt für das Jahr 2014 das Ziel, den Absatz deutlich zu steigern und die Marktführerschaft in seinen Kernmärkten bei den Bussen über 8 t mit innovativen und hochwertigen neuen Produkten zu behaupten. Nicht zuletzt auch aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 sowie neuer Produkte für das volumenstarke Schulbussegment erwarten wir für Brasilien einen Absatzanstieg. In Europa gehen wir von einer stabilen Absatzentwicklung aus. Um weitere Wachstumspotenziale zu realisieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken, wurde 2012 die Wachstums- und Effizienzoffensive »GLOBE 2013« gestartet; hieraus werden auch im Jahr 2014 weitere Erfolge erwartet.

Daimler Financial Services strebt im Rahmen der Strategie »DFS 2020« in den kommenden Jahren weiteres profitables Wachstum an. Für das Jahr 2014 erwarten wir einen deutlichen Anstieg von Neugeschäft und Vertragsvolumen. Wichtige Wachstumstreiber sind die Produktoffensiven der automobilen Geschäftsfelder, die zielgruppengerechte Ansprache jüngerer Kunden, die Ausweitung des Geschäfts insbesondere in Asien, die Weiterentwicklung unserer Online-Vertriebskanäle sowie der Ausbau innovativer Mobilitätsangebote. Über car2go hinausgehend werden wir unser Angebot an Mobilitätsdienstleistungen systematisch erweitern. Beispiele hierfür sind die Mobilitätsplattform »moovel« sowie die Online-Börse »Park2gether« zur Vermittlung von Parkplätzen.

Auf Basis unserer Annahmen zur Entwicklung wichtiger Absatzmärkte und der Planungen der Geschäftsfelder rechnen wir für den Daimler-Konzern, dass der Absatz im Jahr 2014 insgesamt deutlich gesteigert werden kann.